p-haas.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

"http//www.candil.de" soll Ergänzungen zu Büchern bereitstellen. Hier wird auch auf Fragen und Kritik eingegangen. Insbesondere bezogen auf  
"CARRY-BIT - Was ist denn das? Grundlagen der Datenverarbeitung," Nürnberg 2016. Wahrheitstabellen, Bitmuster und Schaltkreise stehen im Zentrum.  
Von untergeordneter Bedeutung sind nun Beziehungen zwischen Zielfestlegung und Mittelwahl anhand des RUBIK-WÜRFELS. Daneben in spanischer Sprache: RECOMENDACIONES EN CASTELLANO PARA EL CUBO DE RUBIK. http://www.candil.de/rubiks_wurfel.html

"http//www.facite.de" soll Gesichtspunkte für ein der jeweiligen Situation und Zielsetzung angemessenes HANDELN bieten.

Zu "ROBOTERLUST STATT ROBOTERFRUST - Einführung in die Arbeitsweise von Linienfolgern", Nürnberg 2017 (2. Auflage) werden hier Zusatzinformationen eingestellt.  
Danach: "WÜRFELLUST statt WÜRFELFRUST - Der richtige Dreh mit dem Rubik-Cube". Die zweite Auflage erschien 2014. Band 1 ist an Einsteiger gerichtet, Band 2 an Fortgeschrittene.  
Ein Video von einem meiner ROBOTER, die verdrehte Würfel wieder ordnen, ist hier zu finden:  www.youtube.com/watch?v=Ed4fdVHGv1A (Link)
Zu "Bewusst leben - Erfolgreich und zufrieden durch Ausgewogenheit" , Nürnberg 2009 werden Gesichtspunkte nachgereicht: Insbesondere uralte Grunderkenntnisse der Aussagenlogik, sind diese doch in den Geisteswissenschaften oft unbekannt.
Am Ende folgen einige Texte aus der spanischen Buchausgabe: VIVIR EN BALANCE (Leben im Gleichgewicht).  
"http//www.anaw.de" soll Ausprägungen von Sanftmut und Demut (auch HEXACO) ansprechen.  

"http//www.tn13.de" ist für Informationen zum ATtiny13 und ATmega 328 (Arduino) und dessen Programmierung mit ASM (Assembler) und C++ vorgesehen.
"http//www.traum-stunde.de"  widmet sich der Frage, wie man den Problemen des Alltags entfliehen kann. Entspannungstechniken werden hier angesprochen. Der Schwerpunkt liegt auf Lösungsansätzen für Big-Cubes. Der Zauberwürfel 4*4*4 kann seine Magie entfalten und helfen, in eine andere Welt abzutauchen. Bewusstes Denken statt stupides Reagieren auf schrille elektronische Reize. Ziel: Verhinderung der Computer-Spielsucht!
 
Prof. Dr. Peter Haas, Erlangen

pdhaasaaa(at)googlemail.com
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü